Weihnachtsfeier in der Bildungs- und Museumsscheune

Am 16. Dezember 05 fand für die Senioren der Gemeinde Dobbin/Linstow, Mitglieder der Volkssolidarität, des Altenkreises und des Heimatverein Linstow e.V. eine Weihnachtsfeier in der Bildungs- und Museumsscheune statt.

Trotz schlechten Wetters folgten viele Interessierte der Einladung des Bürgermeisters. Er begrüßte die Anwesenden und eröffnete die Feier. Während des Kaffeetrinkens nutzten viele die gemütliche Atmosphäre für Gespräche.

Mit dem Schneegestöber schneite auch der Weihnachtsmann herein. Er sorgte für abwechslungsreiche Unterhaltung. Es erklangen Weihnachtslieder, Geschichten wurden vorgelesen und eine Verlosung durchgeführt. Mit einem gemeinsamen Abendessen endete die Feier.

Die Beteiligten äußerten sich dankbar und zufrieden. Das Organisationsteam war erfreut, dass die Einladungen zahlreich angenommen worden sind. Diese Veranstaltung trug wesentlich dazu bei, den Prozess des Zusammenwachsens und der gegenseitigen Achtung innerhalb des Gemeindeverbundes Dobbin/Linstow zu fördern.

i.A. des Organisationsteams
A.Knapschinski / K. Ranke

Kinderweihnachtsfeier

Eine etwas andere Weihnachtsfeier erlebten wir Kinder der Gemeinde Dobbin/Linstow am 15.12. 05. Wir versammelten uns in der "Scheune" in Linstow. Es waren Kinder aus Dobbin, Bäbelin, Linstow und sogar aus Neu Dobbin anwesend.

"Lars hat sich riesig über die Einladung gefreut", teilte seine Mutti mit, "es ist das erste Mal, dass er zu einem Fest eingeladen wurde." Bei einer gemütlichen "Saft-Keks-Kuchen-Runde" hatten wir uns viel zu erzählen. Auch unsere Muttis nutzen den Anlass zum Quatschen. Außerdem lernten wir neu zugezogene Kinder kennen.

Nach dem Essen hieß es für uns, zur Ruhe zu kommen. Wir versammelten uns um den Märchenerzähler Herrn Greger, der bei uns zu Gast war. Er erzählte uns ein spannendes Märchen. Danach verteilte er einige Utensilien, wie Hüte, Schwerter, Stoffe, Kronen und Geräuschinstrumente. Dadurch wurden Kinder und Eltern aktiv in das folgende Märchen mit einbezogen. Das machte uns allen besonders großen Spaß.

Gibt es endlich etwas zu essen? Aufkommende Düfte aus der Küche machten uns neugierig, so dass eine Pause nicht mehr zu verhindern war. Bratäpfel wurden aus dem Herd gezogen, dazu gab es auch Vanillesoße - "mmh lecker". Bei einem Versteckspiel ließen wir uns frische Luft um die Nasen wehen. Dann ging es auf zur 2. Märchenrunde. Einige hörten dem Märchenerzähler weiter gespannt zu, andere bastelten. Am Ende klangen noch Weihnachtsgedichte durch die "Scheune". Es war ein wunderschöner Nachmittag.

Kinder der Gemeinde Dobbin Linstow

Zurück zum Seitenanfang