Museumsfest 2009 + Wolhynische Heimattage

17. Museumsfest des Wolhynischen Heimatvereins Linstow e.V.

In diesem Jahr baten die Organisatoren alle Gäste, ein wolhynisches Rezept mitzubringen!

Am Freitag Nachmittag konnten Interessenten das Museum besichtigen. Abends waren alle in die Museumsscheune eingeladen.

Am Samstag vormittag fand die Mitgliederversammlung des Historischen Vereins Wolhynien e.V. in der Diakonischen Einrichtung in Linstow statt.

Das Fest begann traditionell um 14:00 Uhr auf dem Gelände des Umsiedlermuseums. Das Motto lautete "20 Jahre friedliche Revolution – 20 Jahre gegen das Vergessen!" Zu diesem Thema gab es eine kleine Ausstellung in der Museumsscheune .

Ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt sorgte für Unterhaltung. Traditionspflege und geselliges Miteinander haben dazu beitragen, dass der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde. Für das leibliche Wohl wurde überwiegend auf wolhynische Weise gesorgt.

Am Nachmittag wurde ein abwechlungsreiches Kulturprogramm unter Mitwirkung des Männerchores aus Laage, der Polka-Mädchen und des russlanddeutschen Spätaussiedlerchores aus Schwerin dargeboten.

Am Abend hielt Dr. Frank Stewner zum Thema "Meine Reise in die Ukraine - Erfahrungen, Erlebtes und Reisetipps" in der Museumsscheune einen Kurzvortrag.

Der Heimatgottesdienst der Wolhynier fand am Sonntag, dem 7.9.2008 in der Linstower Kirche statt. Im Anschluss wurde ein Mittagessen gereicht.

Zurück zum Seitenanfang