16. Museumsfest in Linstow

Das diesjährige Museumsfest in Linstow war wieder ein voller Erfolg. Angefangen hatten die Museumsfesttage in diesem Jahr schon am Freitag, dem 5.9.2008 mit einer Filmvorführung. Das 'Kino' vielmehr die Museumsscheune war um 19:30 Uhr bis auf den letzten Platz besetzt. Der Film "Alles ist erleuchtet" handelte von einem amerikanischen Juden, der eine Reise in die Ukraine unternimmt, um die Frau zu suchen, die seinen Großvater im 2. Weltkrieg vor den Nazis gerettet hat. Ein berührender, aber auch lustiger Film.

Das eigentliche Museumsfest begann am Sonnabend um 14 Uhr. Einige hundert Gäste kamen nach Linstow um das Museumsfest zu feiern, um Freunde und Bekannte zu treffen oder auch als neuer Besucher das erste Mal das Fest zu erleben.

Das Programm und die Angebote waren so gestaltet, dass für jeden etwas dabei war: vom Auftritt des Krakower Chores, dem Gespräch am Gartenzaun, dem Dreschflegelwettbewerb, dem Quiz bis zur Verlosung der Eintrittskarten. Außerdem konnte man an verschiedenen Ständen Waren kaufen und einer Spinnerin am Spinnrad über die Schulter schauen. Für das leibliche Wohl wurden wolhynische Gerichte wie Piroggen, Borschtsch, Hefekuchen, im Steinofen gebackenes Brot und Schmalzstullen angeboten.

Gegen Abend wurde ein großer Grill angefeuert und Würstchen und Fleisch gegrillt. In diesem Jahr gab es außerdem ab 19 Uhr ein Abendprogramm mit Impressionen aus Wolhynien. Frau Seils und Herr Bütow gaben Beiträge zum Thema Umsiedelung bzw. Reisebericht aus Sibirien, die sehr schön musikalisch vom Umsiedlerchor aus Schwerin und von zwei Polkatänzerinnen, umrahmt wurden.

Am Sonntag fand um 10 Uhr in der Linstower Kirche der Heimatgottesdienst statt. Anschließend gab es auf dem Museumsgelände ein gemeinsames Mittagessen. Mit dem Segen von Pastor Behre traten alle den Heimweg an.

Es war ein schönes Museumsfest, das nur Dank der vielen Helfer auch so gut funktionieren konnte. Dafür bedanken wir uns nochmals recht herzlich. Ein Dankeschön geht auch an die Sponsoren, die ebenfalls zum Gelingen des Museumsfestes beigetragen haben, wie z. B. Van der Falk Resort, Diakonie Linstow, Herr Wilken und viele Linstower Bürger und Gäste.

Christiane Lengnink, Heimatverein Linstow e.V.

Zurück zum Seitenanfang